Kontact / KMail und der GnuPG Cache

Ich hatte unter KDE – Kontact / Kmail zwar (fast) nie Probleme mit meinem GnuPG, jedoch hat es mich doch immer etwas gestoert das das Passphrases caching nie richtig funktioniert hat. Wenn man KDE allg. als Desktop Environment verwendet ist das ganze ganz einfach. Man muss einfach nur den gpg-agent vor dem eigentlichen KDE laden. Hierzu geht man wie folgt vor:

Wichtige Abhaenigkeiten sind hierbei:

  • kmail :P
  • gnupg
  • gpg-agent
  • pinentry
  1. Verzeichnis erstellen ~/.kde/env
  2. Datei in diesem Verzeichnis erstellen z.b.: gpg-agent.sh (soviel ich weis ist das .sh noetig da KDE sonst diese Script beim starten nicht ausfuehrt).
  3. In diese Datei schreibt man dann: eval $(gpg-agent --daemon)
  4. Nicht vergessen die Datei ausfuehrbar zu machen: chmod +x gpg-agent.sh

Nun sollte der GnuPG Agent schoneinmal schoen funktionieren. Nun stellt man noch in der Datei ~/.gnupg/gpg-agent.conf seinen gewuenschten Cache Wert ein. Einfach die Zeile ‘default-cache-ttl XXXX’ hinzufuegen, wobei XXXX der Cache Zeit in Sekunden ist.

Eine alternative moeglichkeit das ganze zu Cachen bietet keychain (Keychain Homepage), jedoch hab ich das noch nicht getestet. Falls jemand mal Lust und Zeit hat dies zu tun kann mir ja das Ergebnis mitteilen.

Posted

June 25, 2006, 1:24 pm

Tags

, , , , ,

More

Permalink

Comments

Send your comment by mail.